1. Wir beantworten jede Frage in ca. 10 Minuten.

    Klicke hier um deine Frage zu stellen

Gesundheits-Tipps

Dieses Thema im Forum 'Gesundheit' wurde von fitundheil gestartet, 16 Juli 2010.

  1. fitundheil

    fitundheil New Member

    Durch den heutigen Lebensstil sind alle Altersgruppen gefährdet plötzlich eine Herzattacke zu bekommen.! Auch wenn Du erst 20 oder 30 Jahre alt bist.

    Angenommen Du bist nach einem harten Arbeitstag auf einer einsamen Straße auf dem Weg nach Hause. Du bist müde und frustriert. Plötzlich bemerkst Du stechende Schmerzen in Deinem Brustkorb, die sich rasch auf Deine Arme und bis in Dein Gesicht ausbreiten. Du bist nur 5 Km vom nächsten Krankenhaus entfernt, glaubst aber nicht, es bis dorthin zu schaffen.

    Wie überlebst du die Herzattacke, wenn du alleine bist? Ohne Hilfe hat man nur etwa 10 Sekunden Zeit, ehe man das Bewusstsein verliert.

    Was kannst du tun, damit du nicht in Ohnmacht fällst?

    Beginne sofort so oft als möglich zu husten. Vor jedem Husten tief einatmen! Das Husten muß so tief und anhaltend sein, so als ob man Schleim von tief aus dem Brustkorb herauf holen möchte. Einatmen und kräftig Husten muss so oft wiederholt werden, bis das Herz wieder normal schlägt.

    Tiefes Einatmen bringt Sauerstoff in die Lungen, das Husten drückt aufs Herz und hält das Blut am Zirkulieren. Der Druck auf das Herz hilft auch wieder, den Rhythmus zu normalisieren. Dadurch sollte es möglich sein, das Krankenhaus zu erreichen.

    Erzähl diesen Tipp so vielen Menschen wie möglich weiter. Dieses Wissen könnte Leben retten, denn viele Menschen sind allein, wenn sie eine Herzattacke haben.

    Ich freue mich auf weitere Gesundheits-Tipps die helfen können damit es uns besser geht.

Die Seite empfehlen