1. Wir beantworten jede Frage in ca. 10 Minuten.

    Klicke hier um deine Frage zu stellen

Rezepte Die Plätzchenzeit beginnt...

Dieses Thema im Forum 'Kochen - Putzen - Garten' wurde von sonne gestartet, 2 November 2009.

  1. sonne

    sonne Tussi

    ...und ich möchte natürlich Eure besten und liebsten Rezepte bis zur Weihnachtsbäckerei kennen.

    Ein Rezept auf besondere Art könnt ihr Euch hier mal anhören und - sehen

    [yt]M8Nn_p_y1zs[/yt]
  2. wolle

    wolle ...ist locker!

    AW: Die Plätzchenzeit beginnt...

    Muß ich bei Gelegenheit unseren Bäcker fragen;)
  3. sonne

    sonne Tussi

    AW: Die Plätzchenzeit beginnt...

    Mach das :)

    Zimtsterne mit Haselnüssen

    1 Eiweiß und 1 Prise Salz zu festem Schnee schlagen. 80 g Puderzucker einrieseln lassen und dabei weiter schlagen. 2 EL vom Eischnee beiseite stellen und abdecken. Den Rest mit 1 Pck. Vanillinzucker und 1/2 Teel. Zimt mischen. So viel gemahlene Haselnüsse (130 - 150 g) unterrühren, bis die Masse nicht mehr klebt. Den Teig eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
    Den Ofen auf 120° C vorheizen. Den Teig zwischen Frischhaltefolie ca. 1 cm dick ausrollen. Sterne ausstechen, auf das Backblech setzen und mit dem zurückbehaltenen Eischnee bestreichen.
    Im Ofen 15 min backen und dann die Temperatur auf 100° C runterdrehen. Weitere 15 min backen. Die Sterne müssen sich beim Herausnehmen noch etwas weich anfühlen.
    Damit das Eischnee auf den Sternen schön weiß wird, kann man 1 Spritzer Zitronensaft zugeben.


    schnelle Schmandkekse (wenig süß)

    250 g Mehl
    4 gesrichene EL Schmand oder saure Sahne
    250 g Butter

    Die o.g. Zutaten miteinander verrühren.
    Auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 1/2 cm dick ausrollen und Kekse ausstechen oder einfach mit dem Teigrädchen Rauten o.ä. ausschneiden.

    Plätzchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit

    ca. 75 g Hagelzucker bestreuen.

    Im vorgeheizten Backofen (E-Herd) bei 175°C 15-18 Min. goldbraun backen, raus nehmen und vollständig abkühlen lassen.
  4. ~Engel~

    ~Engel~ Vorsicht BISSIG

    AW: Die Plätzchenzeit beginnt...

    Gibts Plätzchen, die besonders gut erst nach paar Wochen schmecken?? Hab sowas noch im Hinterkopf, aber keine Rezepte dazu und doch grad viel Zeit zum Backen!!! :)
  5. criticalmass

    criticalmass Supergoogler

    AW: Die Plätzchenzeit beginnt...

    Vanillekipferl "reifen" nach - naja, eigentlich ziehen sie nur ein bisschen Feuchtigkeit an, und werden damit mürber. Aber das Rezept wird von meiner Mutter gehütet wie der Heilige Gral, ich weiß nur das sehr wenig Mehl reinkommt und der Rest fast nur aus gemahlenen Mandeln und Pulverzucker (oder Traubenzucker?) besteht...

    Sonst: Lebkuchen werden mit der Zeit auch besser. Aber für den Teig braucht's ne Bohrmaschine.

    Weniger Plätzchenmässig, aber wirklich "im Alter" besser, ist Plumpudding - der muss mindestens 4 Wochen reifen, ist dann aber trotz dem beinahe überkritischen Molekulargewicht ganz klasse nach schwerem Essen, hilft dem Magen :)

    Irgendwo hab ich dazu ein Rezept... *wühl*

    Hmmm, find's nicht. Aber das hier klingt sehr ähnlich zu meinem:
    http://www.der-englische-laden.de/christmas-pudding-rezept.htm
    -und damit hast Du auch nen ganzen Tag zu tun :D
  6. ~Engel~

    ~Engel~ Vorsicht BISSIG

    AW: Die Plätzchenzeit beginnt...

    Jetzt brauch ich dazu erstmal den ganzen Tag zum Einkaufen...boah...da kommt ja eine Menge rein...Wahnsinn! :D

    Aber vielen lieben Dank für deinen Bt!!! *knuddel*
  7. sonne

    sonne Tussi

    AW: Die Plätzchenzeit beginnt...

    Mit den Honig- und Lebkuchen kenne ich es auch das sie lange vorher gebacken werden sollen, alles andere mag ich lieber frisch. Insbesondere Eiweißgebäcke wie Makronen werden relativ schnell zäh.

    Ich habe einen kleinen Terminkalender für die Weihnachtsbäckerei gefunden, der hilft vielleicht auch noch ein bischen weiter:

    Quelle:werweißwas.de
  8. sonne

    sonne Tussi

    AW: Die Plätzchenzeit beginnt...

    Es sind nicht gerade Plätzchen (aber immerhin welche drin :D), trotzdem möchte ich Euch meine liebste Weihnachtstorte nicht vorenthalten:

    Zimt-Mascarponetorte

    Zutaten
    200 g Spekulatius ein zerbröseln
    100 g flüssige Butter oder Margarine untermischen.

    Einen Springformrand (26 cm) oder Tortenring auf eine Tortenplatte stellen. Spekulatiusmasse einfüllen und mit den Händen am Boden festdrücken. Kühl stellen.

    500 g Mascarpone,
    500 g Magerquark und
    200 g Zucker miteinander verrühren

    1 TL Zimt und
    4 EL flüssigen Honig untermengen

    1Tüte Sofort-Gelatine einrühren.

    250 g Schlagsahne steifschlagen und unter die Masse ziehen.

    Masse auf dem Spekulatius-Boden verteilen und über Nacht kalt stellen.

    Nach Geschmack mit Zimt, Sahnetupfen oder Mandelstiften verzieren.
    Last edited by a moderator: 21 November 2009
  9. sonne

    sonne Tussi

    AW: Die Plätzchenzeit beginnt...

    Heute wurde im Sonnenhaus gebacken, so sieht´s hier jetzt auch aus, aber folgende Rezepte waren die Küchenbemehlung wert:

    Adventsgebäck von der Sonnenschwiegermama

    Aus folgenden Zutaten einen Knetteig herstellen:

    20 g Butter od Margarine
    250 g Zucker
    1 Pck.Vanillezucker
    1 Prise Salz
    evtl. etwas Zitronenaroma (nach geschmack)
    2 Eier
    500 g Mehl

    Falls der Teig klebt etwas kalt stellen, danach mit der Gebäckpresse oder einem Spritzgebäckaufsatz zu Plätzchen verarbeiten.
    Ca. 15 Minuten bei 200° (Ober- und Unterhitze) abbacken.

    [​IMG]


    Husarenkrapfen

    Aus folgenden Zutaten einen Knetteig herstellen:
    300 g Mehl
    80 g gemahlene Haselnüsse
    1 Pck. Vanillezucker
    100g Zucker
    2 Eigelb
    200g Butter

    Den Teig eine Stunde kalt stellen, dann Kugeln mit ca. 2 cm Durchmesser formen. Mit einem Löffelstiel o.ä. Löcher in die Kugeln hineindrücken und diese mit Marmelade oder Gelee füllen (das Originalrezept ist mit Johannisbeergelee, ich habe eine Weihnachtsmarmelade aus Pflaume, Apfel und Zimt genommen).

    Plätzchen ca. 15 Minuten bei 180° abbacken, nach dem Auskühlen mit Puderzucker bestäuben.

    [​IMG]
  10. freunde.der.sonne

    freunde.der.sonne New Member

    AW: Die Plätzchenzeit beginnt...

    Danke Sonne

    @all

    Ich lebe noch, hatte nur in letzter Zeit keine Zeit, wegen Schule, Arbeiten, Referate,Plakate ect.

    Ich bleib ich erhalten;)

    Ganz ganz liebe Weihnachtsgrüße

    Euer Sonnenfreund

Die Seite empfehlen