1. Wir beantworten jede Frage in ca. 10 Minuten.

    Klicke hier um deine Frage zu stellen

Ab 2011 neuer Biosprit E10

Dieses Thema im Forum 'Autos' wurde von blaustern gestartet, 28 Dezember 2010.

  1. blaustern

    blaustern Moderator

    Wie viele von Euch schon gehört haben, gibt es an unseren Tankstellen ab Januar 2011 eine neue Benzinsorte, E10.
    E 10 bedeudet letztlich nur, dass dem Benzin, ob Normal, Super oder Super+, bis 10% Ethanol beigemischt wird. Das kann für 10% der zugelassenen Fahrzeuge zu Motorschäden führen. Deshalb sollte man sich vor dem ersten Betanken seines Fahrzeuges mit E10-Benzin vorher darüber informieren, ob der Sprit fürs eigene Auto zugelassen ist.

    Im folgenden die Liste aller PKW- und Motorradhersteller und deren Hinweise zum neuen Biosprit.

    http://www.auto-motor-und-sport.de/news/1497449/e10vertraeglichkeit.pdf
  2. blaustern

    blaustern Moderator

  3. sonne

    sonne Tussi

    AW: Ab 2011 neuer Biosprit

    Bei Deinem ersten Link öffnet sich bei mir nix, da kommt nur ein blauer Balken?!
    Allerdings betrifft die Unverträglichkeit in erster Linie alte Autos, oder? Ich denke mein 1,5 Jahre alter Skoda sollte da mitmachen?!
  4. blaustern

    blaustern Moderator

    AW: Ab 2011 neuer Biosprit

    Das ist der Ladebalken für den PDF. Wenn der Link trotzdem nicht funktioniert, wird wohl ein Addon fehlen oder du klickst auf den Link unten.
    http://www.adac.de/infotestrat/tank...benzin-und-diesel/e10/default.aspx?tabid=tab1
  5. sonne

    sonne Tussi

    AW: Ab 2011 neuer Biosprit

    Super, der Link ging und mein Auto ist auch geeignet :)
  6. blaustern

    blaustern Moderator

    AW: Ab 2011 neuer Biosprit E10

    ARAL begann mit der flächendeckenden Einführung des Kraftstoffes E10. Die anderen Mineralölgesellschaften arbeiten mit Hochdruck an dessen Einführung.
    Unterdessen soll das bisherige Superbenzin 5 Cent teurer werden als E10. ESSO plant sogar 6 Cent.

    Begründet werden die Preissteigerungen mit höheren Transportkosten für das herkömmliche Benzin.
  7. zisselmann

    zisselmann Moderator

    AW: Ab 2011 neuer Biosprit E10

    Logisch, der herkömmliche Sprit hat ein extrem höheres Gewicht :36_2_49:
  8. Neelix1965

    Neelix1965 German "Soapboxer"

    AW: Ab 2011 neuer Biosprit E10

    Ist ja wieder Prima!!! Neelix kauft sich ein Mokik (50ccm) - weil es so gut aussieht und billig war auch noch einen Oldtimer - und in der Liste (PDF & ADAC) IST ES NICHT DRIN!!! SUUhuuper - ganz toll gemacht Neelix!

    Hab eine CB50J(E) BJ 1979(!) ... gut im Moment ist sie nicht fahrbereit ... (hab es geschafft beim Zündkerzenwechseln das Gewinde zu zerstören im ALU-Gehäuse) ... aber irgendwann ...!
    Und dann wird unter Garantie der Normal-Sprit eingemottet und es gibt nur noch den E10 ... kennen wir ja (damals bei "Bleifrei" das gleiche).

    Grmpf ... 400€ total in den Sand gesetzt ...
    Ich MUSS ja immer ein bisschen anders alle andere machen :p
  9. blaustern

    blaustern Moderator

    AW: Ab 2011 neuer Biosprit E10

    Der neue Biosprit E10 ist nicht, was der Name verrät, umweltfreundlich.
    Festgestellt wurde, dass E10 nicht weniger CO2 produziert als herkömmliches Benzin. Zusätzlich entstehen bei der Verbrennung zusätzliche Kohlenwasserstoffe, die der Umwelt schaden. Für die Produktion des Sprits werden außerdem Ackerflächen benötigt. Die Schlußfolgerung daraus ist, dass sich Lebensmittelexporte in ärmere Länder verringern werden. Diesen Ländern wird nichts anderes übrig bleiben, als ihre eigenen Wälder zu roden, um Getreide anzubauen. Dies hat zur Folge, dass das Gleichgewicht von CO2-Abbau und Sauerstoffproduktion weiter negativ beeinflusst wird.

    Die Mineralölkonzerne könnten, wenn sie wollten, nichts gegen die Einführung des "Biosprits" E10 tun, da diese von der EU gesetztlich dazu verpflichtet wurden.

    Selbst Umweltverbände sprachen sich bereits gegen deas E10 aus.

    Alles in allem ist die Einführung des E10-Sprits wieder einmal ein unüberlegter Akt der EU-Bürokraten.

    http://www.zeit.de/2011/02/Biosprit-Umwelt
    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2010-12/klimawandel-biosprit-biomasse
  10. zisselmann

    zisselmann Moderator

    AW: Ab 2011 neuer Biosprit E10

    Ich habe heute über diese Seite eine Protestmail gegen E10 an die Bundeskanzlerin geschickt.

    Zitat des Inhalts:

    Bis jetzt haben über 15.000 Leute daran teilgenommen. Ob es was bringt weiß ich nicht, aber besser, als wenn man gar nichts unternimmt.
  11. Neelix1965

    Neelix1965 German "Soapboxer"

    AW: Ab 2011 neuer Biosprit E10

    Normalerweise mach ich nicht bei Protestaktionen mit, bei denen ich die Initiatoren nicht genau kenne ... in dem Fall ...
    Habe dran teilgenommen ... auch wenn ich befürchte, dass es etwa den selben Wirkungsgrad hat wie die Proteste gegen die Stadtzonenverordnung wg. Feinstaub (genauen Namen kenne ich nicht :eek:) ... JEDER weiß das bringt nichts - "aber jetzt gibt es sie und dabei bleibt´s" :(
  12. sonne

    sonne Tussi

  13. Alpha

    Alpha Administrator Staff Member

    AW: Ab 2011 neuer Biosprit E10

    steht auch hier


    DONNERSTAG, 03. MÄRZ 2011, 15:47 UHR
    Biosprit-Einführung vorerst gestoppt
    Berlin – Nach den massiven Absatzproblemen mit dem neuen Biosprit E10 wird die bundesweite Einführung vorläufig gestoppt. Das sagte der Hauptgeschäftsführer des Minerölwirtschaftsverbandes (MWV), Klaus Picard. „Das System platzt sonst”, sagte er mit Blick auf Versorgungsengpässe bei anderen Benzinsorten, die wegen des Käuferstreiks bei E10 verstärkt getankt werden. Bisher wurde E10 bei knapp der Hälfte der bundesweit 15 000 Tankstellen eingeführt - vor allem im Osten und Süden des Landes.



    aber Sonne war wider schneller :D
  14. zisselmann

    zisselmann Moderator

    AW: Ab 2011 neuer Biosprit E10

    So einig, wie die Autofahrer sich jetzt sind, sollten sie auch bleiben. Es gibt über E10 noch keine Langzeitstudien. Die Freigaben der Hersteller sind unverbindlich, so dass jeder Autofahrer für sein Fahrzeug selbst die Verantwortung trägt.

    Was passiert denn, wenn nach 1 Jahr... 2 Jahren oder nach 3 Jahren Motorschäden entstehen? Der Hersteller wäscht seine Hände in Unschuld und der Verbraucher darf für den Schaden bluten.

    Die Erpressung der Mineralölindustrie über den Preis darf den Autofahrer auch nicht davon abhalten, das E10 zu meiden. Ich habe z.B. eine jährliche Fahrleistung von ca. 10.000 km. Bei einem Durchschnittverbrauch von 9 l/100 km kostet mich der E5 Sprit, selbst bei einer Preisdifferenz von 10 Ct. pro Jahr 90 € mehr.

    Was kostet ein neuer Motor?
  15. AW: Ab 2011 neuer Biosprit E10

    Dem E10-Motorfraß kann mit einigen einfachen Anpassungen vorgebeugt werden:

    Quelle: http://www.welt.de/debatte/kolumnen...em-E10-Motorfrass-kann-vorgebeugt-werden.html

Die Seite empfehlen